ARGE Heimatforschung

Heimatmuseum Rother Hof Pottendorf

Beginn und Gründung 1

1988 anläßlich der Ausstellung “800 Jahre Pfarre Land und Leute”, hatte sich eine Gruppe von heimatkundlich interessierten Leuten zusammengefunden um diese Ausstellung zu gestalten. Sehr genau erinnere ich mich noch an die Eröffnungsworte des Bürgermeisters, der damals sagte: “Ich glaube, sie (die Gestalter) wollen ein Heimatmuseum”. Ja, das wollten wir wirklich als Fernziel, aber niemand hatte eine Vorstellung wie und wo. Vom Rothen Hof war damals ja noch nicht die Rede und so groß haben wir alle es uns auch nicht vorgestellt. Seit vielen Jahren gab es Wunschträume, lokalhistorische Daten, Gegenstände, Sammlungen irgendwo zusammenzutragen. Dr.Fuchs, ein Landegger, spricht schon davon: “.. vielleicht einmal in einem Heimatmuseum”…Alfred Sitte, Bernhard Anders und Josef Weghaupt waren “Kristallisationspunkte” der Heimatgeschichte. Josef Schantz, Ludwig Paulik, Schulrat Fischer, Dr. Johann Tanzer haben vieles erforscht und zusammengetragen. Im Wort hat der Verfasser unserer Chronik Dr.Rudolf Hertzka alle bekannten Fakten und Ereignisse festgeschrieben. Alfred Rosenmaier mit seiner “Siegersdorfer Bilderchronik” sowie Eduard und Friedrich Gadinger mit dem Heimatbuch: “Aus der Geschichte Siegersdorf mit Daten aus Ebenfurth, Haschendorf Pottendorf und anderen Orten”, haben für den Ortsteil Siegersdorf ausführlich ergänzt.Ein “Geschichtswerk zum Anfassen” zu gestalten ist auf diesen Fundamenten möglich geworden.

Seiten: 1 2 3 4